Fileee im Test – Der stark unterschätzte Scanaufsatz!

Fileee im Test – Der stark unterschätzte Scanaufsatz!

Ich habe im letzten Test die Software mitsamt der fileeeBox vorgestellt. In diesem Teil möchte ich nun näher auf den Scanaufsatz eingehen.

Die Idee von fileee ein Gadget zu entwerfen und für jedermann bereitzustellen, mit dem jeder Scan effizienter durchgeführt werden kann hat erfolgreich funktioniert.

Ich habe bisher nie einen teuren Scanner besessen weil ich mobile-only lebe und nur im Ausnahmefall auf mein MacBook zurückgreife. Aber nur dafür einen Scanner zu erwerben hat sich bisher nicht gelohnt.

Weitere Infos zum Scanaufsatz und seinem Einsatz

Der Scanaufsatz von fileee ist mit 35€ günstiger im Vergleich zu sinnvollen und gebrauchsfähigen Scannern.

Der Aufsatz wird zusammengefaltet in einem Karton verschickt. Die beigelegte Anleitung erklärt ganz genau wie man den Scanaufsatz zusammenfalten muss.

In der Innenseite sind LED‘s angebracht die durch den mitgelieferten Stecker mit Strom versorgt werden. Dank der LED`s werden alle Scans in optimalster Belichtung gescannt.

Für jeden der bisher mit Apps wie Scanbot oder Scannable seine Dokumente gescannt hat und ständig Probleme hatte weil die Perspektive nicht richtig war, das Licht nicht optimal oder der Abstand zum Dokument zu weit gewesen ist wird sich freuen. Auch wenn man mal etwas zittrige Hände hat und die Apps einem mitteilen, dass man doch bitte still halten soll. Das schlimmste ist aber, wenn trotzdem ein Scan angefertigt wird, dessen Qualität im ersten Moment annehmbar scheint und erst beim ausdrucken für Behörden oder andere Stellen auffällt, dass man kaum noch etwas erkennen kann. Alles ist verschwommen und schlecht belichtet.

Ich kenne diese Probleme. Alle. Ich habe mich jahrelang damit gequält und mich darüber geärgert. Mit dem Scanaufsatz von fileee hat all dies ein Ende. Ich habe perfekt beleuchtete Scans. Die Entfernung ist optimal und auch das zittern oder die Perspektive spielt keine Rolle mehr. Um ein verrutschen des Smartphones zu verhindern werden zwei Blöcke mit einem Klebestreifen mitgeliefert, die man entsprechen an dem Aufsatz anbringen kann.

Wo fängt der Scanaufsatz an seine Stärken auszuspielen?

Bisher war alles super und alles ok. All das funktioniert super mit der fileee Software. Von Anfang an war mein Ziel aber nicht den Scanaufsatz nur mit der fileee App zu nutzen. Natürlich habe ich die App und den Dienst getestet. Den Artikel dazu gibts hier.

Ich habe bisher aber immer mit Scanbot oder Scannable die Unterlagen gescannt und in Evernote archiviert. Ganz neu kommt noch die Scanfunktion von Apple Notizen hinzu. Ich habe also alle meine Notizen aus Evernote exportiert und angefangen Apple Notizen zu testen.

Die Scanfunktion von Hause aus sehr gut und angenehm. Aber wieder die gleichen Probleme wie oben bereits beschrieben. Nun habe ich also all diese Apps darauf getestet mir die perfekten Ergebnisse mit Hilfe des Scanaufsatzes zu erstellen.

Das Ergebnis ist Phänomenal.

Hinzu kommt noch eine weitere Stärke, doch bevor ich es dir schreibe möchte ich dir erstmal zeigen was ich meine.

Als Blogger kommt es hin und wieder vor, dass man Gadgets zugesandt bekommt und diese dann testen soll. Natürlich mit Fotos und Text. Aufgrund der LEDs, des dunklen Bodens und der Größe kann der Scanaufsatz hervorragend dafür benutzt werden gut belichtete und scharfe Fotos zu machen.

Natürlich bietet der Scanaufsatz nicht die gleichen Möglichkeiten wie eine professionelle Fotobox mit einer entsprechenden Kamera. Da Blogger aber meistens klein anfangen, ist dies ein Tipp für jeden der in die Situation kommt Gadgets zu testen.

Noch ein letzter Punkt

Als papierlos lebender Mensch versuche ich auch auf Bilder im herkömmlichen Format zu verzichten. Nun gibt es natürlich noch alte Fotos die nicht digitalisiert sind, bei denen es Schade wäre sie zu vernichten ohne einen digitalen Abzug zu haben. Apps wie Unfade Pro bieten dir die Möglichkeit solche Fotos in guter Qualität zu digitalisieren. Aber auch dort kann es wieder zu den gleichen Problemen kommen wie oben bereits beschrieben.

Und auch hier kannst du wieder den Scanaufsatz für dich nutzen und deine Bilder so in bestmöglicher Qualität digitalisieren.

Fazit

Das scannen von Unterlagen, Fotos und anderen Dokumenten ist immer mit verschiedenen Hürden verbunden. Entweder hat man keine dunkle Oberfläche zur Verfügung oder die Belichtung ist nicht optimal.

Das sind Probleme mit denen man sich beim scannen über mobile Geräte befassen muss.

Ich bin zweifacher Vater, da ist für mich die beste Zeit zum scannen abends, wenn die Kinder schlafen, damit der Sohnemann nicht plötzlich ins Bild rennt oder mir das Blatt wegzieht. (True Story, alles schon passiert.)

Aber Abends ist natürlich kein gutes Tageslicht mehr vorhanden. Unsere Lampen hinterlassen beim scannen eine Sepiafärbung aufgrund des gelblichen Lichts.

Durch den Scanaufsatz ist es egal ob ich morgens, abends oder mitten in der Nacht scanne und vor allem auch egal wo. Ich kann mich auch in den Keller verziehen und dort in Stockfinsterer Umgebung nur mit den LEDs noch immer richtig gute Scans machen.

Wenn du bisher keinen Scanner hast der dich zufriedenstellt und du oft mit dem Smartphone Dokumente aufnimmst, empfehle ich dir den Scanaufsatz von fileee sehr. Die 35€ sind dort sehr gut investiert.

Hast du schon Erfahrungen mit dem Scanaufsatz gemacht? Wie scannst du deine Dokumente? Berichte uns von deinen Erfahrungen in den Kommentaren

Bis dahin wünschen wir dir viel Erfolg auf deinem Weg.

Dein Paperless Pioneers Team

Noch keine Kommentare vorhanden.

Was denkst du?

team@paperless-pioneers.de
Powered by Chimpify