PPP-Special Berlin City Workathon

In dieser Episode spreche ich mit Enrico, Merlin und Adrian über ihre Meinungen zum Papierlosen Büro. Wir klären die Begrifflichkeit und unterhalten uns viel Toilettenpapier.


Hier kannst du dir die Episode anhören, herunterladen und teilen.

Verpasse keine Episode mehr, abonniere den Podcast auch bei iTunes, Stitcher oder Soundcloud.


Inhalt aus dieser Episode:
  • Papierlos oder Papierminimiert?
  • Was bedeutet eigentlich papierlos?
  • Warum Enrico noch Post-It’s benutzt
  • Toilettenpapier oder Japanische Toilette?
  • TouchTapete DU BIST GEFRAGT
  • Das Problem mit alten Büchern, diese zu digitalisieren
Tools über die wir gesprochen haben:
Produkte woran Enrico „riecht“ (Affiliate Links):
Sharpie Permanent-Marker, feine Spitze, Schwarz, 12 Stück, schwarz, 5
26 Bewertungen
Sharpie Permanent-Marker, feine Spitze, Schwarz, 12 Stück, schwarz, 5
  • Permanent Marker
  • Schnell trocknend
  • Wasser beständig
  • Beliebte Marker
  • 5 pro Paket
Sharpie Permanentmarker, mit feiner Spitze, limitierte Auflage, verschiedene Farben (21 Stück)
1 Bewertungen
Sharpie Permanentmarker, mit feiner Spitze, limitierte Auflage, verschiedene Farben (21 Stück)
  • 21 Sharpie-Marker mit feiner Spitze.
  • Kann auch auf schwer beschreibbaren Oberflächen verwendet werden.
  • Mit feiner Spitze, für schwungwolle, präzise Linien.
  • Die Tinte trocknet schnell, verwischt nicht nicht, verblasst nicht und ist wasserfest.
André Nünninghoff
Folge mir

André Nünninghoff

Gründer & Coach bei den Paperless Pioneers
Ich liebe alles Technische und bin großer Verfechter des K.I.S.S. (keep it simple, stupid) - Prinzips. Aus diesem Grund beschreibe ich meinen täglichen Workflow in meinem Evernote eBook, denn das papierlose Büro ist meine Leidenschaft. Beruflich bin ich als Paperless Coach unterwegs.Hier im Blog und auf iButler.me trage ich alles zusammen, das euch dabei unterstützt, euer papierloses Büro voranzutreiben. Gemeinsam leisten wir echte Pionierarbeit, also worauf wartest du?
André Nünninghoff
Folge mir