Heute möchte ich mich „der Neue“ hier auf dem Blog vorstellen. Also, Moin, ich bin Tobias, 36, glücklicher Vater, noch glücklicherer Ehemann und befasse mich seit Neustem mit dem papierlosen Büro. Als Norddeutscher wäre dann hier die Vorstellung vollständig abgeschlossen 🙂

Da ich aber seit nun mehr 10 Jahren im Rheinland wohne hab ich gelernt, wie man auch mehr als 300 Wörter am Tag sagen kann. Es soll aber hier gar nicht um mich, sondern viel mehr darum was ich tue. Den lieben André habe ich im Juli in Tallinn kennen gelernt und sein Vortrag sowie der anschließende Workshop zum papierlosen Büro haben mich sehr begeistert. Die wüsten Papierberge zu Hause im Regal waren noch nie so meine Welt, weshalb ich mich kurzerhand dazu entschlossen mein kleines Nebengewerbe komplett papierlos zu gestalten. Die Idee fand André wiederrum gut und so kam das eine zum anderen.

Testen, machen, tun – und alles für das papierlose Büro

Meine Aufgabe wird es sein euch mindestens einmal pro Woche ein Werkzeug für das papierlose Büro näher vorzustellen und hier vor allem auf die Nutzung einzugehen. Die sogenannte Usability steht bei mir nämlich absolut im Fokus. Ich habe einen Job, Kinder, Hobbys und ganz bestimmt keine Zeit mich mit unnötig aufwendigen auseinander zu setzen. Insofern steht die Zeitersparnis oder die Produktivitätserhöhung für mich absolut im Vordergrund.

Das Team der Paperless Pioneers hat in seinen zahlreichen Beiträgen und Podcasts immer wieder diverse Tools wie Programme, Tabellen oder auch Dienstleister genannt. Ich werde diese nacheinander durchgehen und dir mit einer sehr detaillierten Anleitung die Tools vorstellen. Eigentlich ist die Aufgabe mega-eigennützig. Ich werde so sehr viel lernen für meinen eigenen Weg. Gleichzeitig beschreibe ich ihn aber so, dass du die Details ebenso für deinen Weg verwenden kannst.

Wohin geht der Weg?

Das wissen weder André noch ich bisher. Nur die Verbindung aus meinem „Ich will das papierlose Büro lernen“ und André’s „Dann lass uns zusammen die Tools beschreiben“ ist jetzt im Moment eine sehr gute Idee. Und Tools gibt es jede Menge, die dein oder mein papierloses Büro unterstützen können. Ziel ist es hier auf der Präsenz der Paperless Pioneers Schritt-für-Schritt-Anleitungen für dich als User bereit zu stellen. Damit wollen wir dir eine Hilfestellung zu jeder Tages- und Nachtzeit bieten.

Zusätzlich wollen wir denjenigen die Angst nehmen auf das papierlose Büro zu wechseln, die es heute noch nicht haben.
Als Nebenselbstständiger bin ich vor allem im Bereich des Content-Managements tätig. Das ist der Grund weshalb sich hier die Gedankenblitz von André und mir in einer estnischen Bar getroffen haben. Insofern geht es bei meinen Themen ausschließlich um die Umsetzung und Usability des papierlosen Büros für dich als Selbständiger, Freelancer und Solopreneur. Mein Job tut an der Stelle nichts zur Sache, ist nur förderlich, da ich schreiben kann.

Warum will ich eigentlich papierlos werden?

Meiner Überzeugung nach hat jeder Mensch einen Rucksack auf dem Rücken. Darin trägt er sein Gepäck mit durch das Leben. Das Gepäck beinhaltet viele wichtige, aber auch viele unwichtige Dinge. Eines der eher unwichtigen Dinge ist für mich dabei das gelagerte Papier. Ich möchte für mich persönlich das papierlose Büro vor allem deshalb umsetzen, damit in meinem Rucksack weniger dieser Sorgen vorhanden ist. Das trägt sich leichter, macht mich schneller und ortsunabhängiger und geht vor allem weniger auf die Knie beim Laufen.

Ein Aufruf an euch

Gute Inhalte entstehen vor allem, wenn der Endanwender sie gebrauchen kann. Insofern könnte ich nun die Tools runter schreiben und zu jedem meinen Senf geben. Das ist aber weder die Arbeitsauffassung von André noch von mir.

Uns wäre an der Stelle viel lieber, wenn ihr die Themen aktiv mitgestaltet. Schreibt uns also gerne Eure konkreten Fragen hier in die Kommentare oder im Ryver an mich. Ich stehe mehr oder weniger vollständig am Anfang meiner Karriere als Paperless Pioneer. Verzeiht mir also, wenn ich die Frage nicht sofort beantworten kann. Ich werde sie aber beantworten und vor allem werde ich sie hier als Beitrag beantworten, damit jeder etwas davon hat und die Lösung nachverfolgen kann.

Insofern: Hast du Fragen? Willst du bestimmte Dinge erklärt haben?

Dann schreib uns bitte direkt über die genannten Kanäle an und ich werde diese in meinen Plan aufnehmen. Sofern ich sie direkt beantworten kann, werde ich das tun. Bedenke aber, dass ich sie so aufbereiten möchte, dass ein User noch in 2 Jahren über den Blog-Beitrag zu den Paperless Pioneers kommen kann und Hilfe findet. Folglich dauert die Vorbereitung der Inhalte ein wenig Zeit, damit es auch wirklich richtig gut wird.

Genug von mir, nächste Woche wird es losgehen und ich bin gespannt, welche Fragen bis dahin aufgekommen sind. Keine Sorge, für nächste Woche habe ich schon was 
Viele Grüße

Tobias Lindner

Tobias Lindner

Prozessoptimierung sowie große Gebilde aus Prozessen zu basteln ist meine große Leidenschaft. Vor einiger Zeit habe ich als Abwechslung dazu das Schreiben für mich gefunden.

Ich schreibe zu vor allem über das Thema Geld sparen/Finanzen sowie das Zeitmanagement. Tim Ferris hat mich mit seiner Vier-Stunden-Woche schwer beeindruckt und seit dem versuche ich meine Arbeit so produktiv wie möglich zu gestalten.

Hier möchte ich vor allem meine frischen Erfahrungen als Paperless Pioneer sowohl privat als auch nebenberuflich mit euch teilen. Ich freue mich sehr über die Chance!
Tobias Lindner