Es ist Abend. Wir befinden uns im Herzen Berlins am Potsdamer Platz.

Voller Freude sind wir auf dem Weg ins Sony Center zum Evernote Event bei den unter anderem auch unser Freund Enrico einen Vortrag halten wird.

Aktuell warten wir im WeWork darauf, dass die letzten Arbeiten zum Aufbau für das Event fertiggestellt werden.

Die Zeit wird natürlich produktiv genutzt um noch ein paar Arbeitsschritte zu machen.

Und damit ihr auch ein Bild davon bekommt in was für einer tollen Location Evernote sein Event abhält, gibt es hier noch ein paar tolle Fotos.

Das Event

Es ist kurz nach [18:30] Uhr. Mittlerweile platzt der Raum vor Menschen.

[18:45]. Es geht endlich los.

Josh erzählt etwas als Introduction. Wir sollen gerne alles über Social Media teilen.

  • Gleichzeitig zeigt er uns die Agenda für heute Abend.

  • Next Step: Josh erklärt die Unterschiede der verschiedenen Evernote Kontomodelle. Welchen Nutzen Evernote Basic, Plus und Premium haben und wer besonders von Evernote Business profitieren kann.
  • Josh erklärt uns den Vorteil das Standard-Notizbuch umzubenennen. Im besten Fall sollte es !Inbox heißen um ganz an die Spitze aller Notizbücher zu gelangen.
  • Next Step: Josh’s Notizbuchstruktur

  • Josh erklärt wieso es so hilfreich ist mit Schnellzugriffen zu arbeiten. Und das es hilfreich sein kann mit Emojis zu arbeiten. 😁👍🏻
  • Evernote kann Privat, Beruflich oder für Hobbys genutzt werden. Das besondere ist, dass du all deine Notizen auch mit anderen Leuten teilen kannst.
  • ToDos in Evernote…es sollten nur 2 Listen sein. Eine Private und eine Berufliche. Evernote ist dafür da die Dinge einfacher zu machen und nicht komplizierter.

  • ToDos mit Evernote im Team bearbeiten.

  • Der nächste interessante Punkt ist Automatisierung. Josh erklärt uns das er wesentlich effizienter und produktiver arbeitet indem er Automatisierungen mit Evernote verbindet und einsetzt.

  • Josh erzählt das es sinnvoll ist regelmäßig das eigene Konto zu durchforsten. Evernote ist kein Mülleimer sondern soll das Leben einfacher machen.

Die Evernote Experten stellen sich vor.

Währenddessen im Hintergrund:

„vlnr: Pascal (Filterize Gründer), Merlin, André

Back to Topic

  • Die drei erklären wie sie Evernote im Alltag nutzen. Außerdem kam die Frage auf ob Evernote auch für das Aufgabenmanagement genutzt wird. Enrico durfte als einziger sagen, dass wir Evernote nicht mehr für das Aufgabenmanagement nutzen. Allerdings eine Kombination aus Evernote und Todoist.
  • Die Experten erklären uns wie sie produktiv arbeiten.
  • Next Step: Enrico zeigt und erklärt uns seine Workflows mit Evernote mit tollen bildern. Hier hast du ein paar Eindrücke:

  • Next One: Tom Waszmann

  • Last but not least: Nicolai Wirth

Zum Abschluss des Abends gibt es noch eine Q&A Runde

Das war es dann auch für heute.

Im 3. Teil sind André und Ich bei Dropscan zu besuch.


Quellenangabe des Artikelbilds: http://voss-photography.com/berlin-skyline-bei-nacht/

Merlin Mechler
Folge mir

Merlin Mechler

Community Blogger bei Paperless Pioneers
Ich blogge über minimalistisches Selbstmanagement unter www.merlinmechler.de.Zudem bin ich Community Blogger bei den PaperlessPioneers.

Ich komme ursprünglich aus dem sozialen Bereich der Erziehung, bin dann aber nach Abbruch meiner Erzieherausbildung ins Callcenter gegangen.

Um endlich wieder wirklich Leisten zu können und Menschen dabei zu helfen sich zu entwickeln blogge ich hier und auf meinem Blog.

Ich arbeite streng nach dem Pareto-Prinzip (80/20) und lebe nach dem Motto "Life is a Challenge".

Dein Fan,
Merlin
Merlin Mechler
Folge mir